Überspringen zu Hauptinhalt

Frida Tapia

Fachverantwortliche Integration

Frida Tapia hat Soziologie in Peru studiert und war dort als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektleiterin im Bereich Entwicklungszusammenarbeit tätig. In der Schweiz hat sie sich als Fachperson Integration weitergebildet und beim Kompetenzzentrum Integration der Stadt Bern gearbeitet. Seit Februar 2016 leitet sie erst in Laufenburg und dann in Rheinfelden das Projekt «mit.dabei-Fricktal». Ehrenamtlich engagiert sie sich seit 2011 für Projekte für Strassenkinder.

Flavia Berger

Leiterin Koordinationsstelle für Freiwilligenarbeit im Asylbereich

Flavia Berger hat in Argentinien Psychologie im Bachelor studiert und war dort in der Beratung und Begleitung tätig. Nach einer breiten interkulturellen Erfahrung bildet sie sich seit Mai 2022 an der FHNW weiter und besucht den CAS «Migrationssensibles Handeln – Beratung, Begleitung, Betreuung». Sie hat Freude am interkulturellen Austausch und verbringt ihre Freizeit am liebsten in der Natur und/oder bei ihrer Familie. Seit September 2022 leitet sie die Koordinationsstelle für Freiwilligenarbeit im Asylbereich.

 

Aurelia Munz Veuve

Fachverantwortliche Integration

Aurelia Munz Veuve ist Erwachsenenbildnerin/ Ausbilderin eidg. FA. In den letzten Jahren hat sie in einer grösseren Gemeinde in der Region Aarau gearbeitet. Dort entwickelte und leitete sie einen Familientreffpunkt in einem multikulturellen Umfeld. Gleichzeitig war sie verantwortlich für Aufbau und Leitung der gemeindeeigenen Koordinationsstelle Integration. Dass Menschen Zugang zur Gesellschaft finden und Teilhabe erfahren, ist ihr ein wichtiges Anliegen. In ihrer Freizeit taucht sie lesend, reisend und kulinarisch in andere Lebenswelten ein.

Kujtim Shabani

Fachverantwortlicher Integration

Kujtim Shabani hat Medien- und Kommunikationswissenschaft sowie Politologie und Philosophie an der Universität Fribourg abgeschlossen. Zur Zeit absolviert er an der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten die Weiterbildung (CAS) «Migrationssensibles Handeln – Beratung, Begleitung, Betreuung». Er hat in den Bereichen Sozialforschung, Journalismus und Versicherungswesen gearbeitet. Kujtim Shabani engagiert sich ehrenamtlich beim Kultur- und Integrationsverein «b’identitas» in Zürich, den er auch mitgegründet hat.

An den Anfang scrollen