Überspringen zu Hauptinhalt

Flavia Berger

Leiterin Koordinationsstelle für Freiwilligenarbeit im Asylbereich

Flavia Berger hat in Argentinien Psychologie studiert und war dort in der Beratung und Begleitung tätig. In der Schweiz hat sie sich weitergebildet und in März 2023 den CAS «Migrationssensibles Handeln – Beratung, Begleitung, Betreuung» erfolgreich abgeschlossen. Flavia Berger hat eine breite interkulturelle Erfahrung und Freude am interkulturellen Austausch. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten in der Natur und/oder bei ihrer Familie. Seit September 2022 leitet sie die Koordinationsstelle für Freiwilligenarbeit im Asylbereich.

Liliana Bäckert

Fachverantwortliche Integration/ Netzwerk Schlüsselpersonen

Liliana Bäckert hat in Brasilien Journalismus studiert und als Journalistin und Public Relations Officer gearbeitet. In der Schweiz nutzte sie ihre journalistischen Qualifikationen, um über Migration zu schreiben und ein Buch über binationale Ehen zu verfassen. Sie absolvierte das CAS «Transkulturelle Kommunikation» am IKF-Luzern, einen Master in Interkultureller Kommunikation an der Universität Lugano, sowie die Spezialisierung in Peace Building an der Universität Basel. Seit mehr als zwei Jahren ist sie beim HEKS-Programm Altum & Migration als Schlüsselperson tätig.

 

Aurelia Munz Veuve

Bereichsleitung

Aurelia Munz Veuve ist Erwachsenenbildnerin/ Ausbilderin eidg. FA. In den letzten Jahren hat sie in einer grösseren Gemeinde in der Region Aarau gearbeitet. Dort entwickelte und leitete sie einen Familientreffpunkt in einem multikulturellen Umfeld. Gleichzeitig war sie verantwortlich für Aufbau und Leitung der gemeindeeigenen Koordinationsstelle Integration. Dass Menschen Zugang zur Gesellschaft finden und Teilhabe erfahren, ist ihr ein wichtiges Anliegen. In ihrer Freizeit taucht sie lesend, reisend und kulinarisch in andere Lebenswelten ein.

Kujtim Shabani

Fachverantwortlicher Integration

Kujtim Shabani hat Medien- und Kommunikationswissenschaft sowie Politologie und Philosophie an der Universität Fribourg abgeschlossen. An der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten hat er den CAS «Migrationssensibles Handeln – Beratung, Begleitung, Betreuung» absolviert. Er hat in den Bereichen Sozialforschung, Journalismus und Versicherungswesen gearbeitet. Kujtim Shabani engagiert sich ehrenamtlich beim Kultur- und Integrationsverein «b’identitas» in Zürich, den er auch mitgegründet hat.

An den Anfang scrollen